So renovieren Sie einen Raum, den Sie nicht mehr lieben

Zimmer mit großem Fenster

Eine häufige Erfahrung beim Dekorieren ist, dass das Erscheinungsbild eines Raumes nach einiger Zeit an Attraktivität verliert. Obwohl er jedes Detail nach persönlichen Kriterien ausgewählt hat, ändern sich auch Geschmäcker und Bedürfnisse. Und irgendwann zeigt der Raum ein anderes Bild als die heutigen Erwartungen. Wie dekorieren Sie einen Raum, den Sie nicht mehr lieben? BeyazYastik.Com Darin geben wir Ihnen einige Anregungen.

Was werden Sie lesen? →

1. Aktualisieren Sie die Bedarfsanalyse

Küchendekoration-in-weiß

Einer der Gründe, warum Sie sich nicht mit dem identifizieren, was Sie um sich herum wahrnehmen, ist vielleicht, dass Ihre derzeitige Routine anders ist. Und das Zimmer ist nicht mehr so ​​funktional und praktisch. Daher besteht einer der Prozesse, die Sie ausführen können, darin, die Arbeit der Studie zu aktualisieren. braucht Konzentrieren Sie sich auf das, was in letzter Zeit relevant ist.

2. Reste beseitigen

Kleiderschrank mit Spiegeltüren

Das Stapeln von Gegenständen ist ein weiterer Fehler, der zu Desorganisation und Platzmangel führt. Warum ist es so wichtig, dass es keinen praktischen Nutzen hat oder ästhetisch ansprechend ist? dekorativ Unsichtbare Dinge verbergen?

Der Wunsch, ein Zimmer, das Sie nicht mehr lieben, neu zu dekorieren, ist ein Wendepunkt in der Immobilie. Um dies zu tun, müssen Sie unter anderem Produkte auswählen, die Sie weiterhin Teil Ihres Lebens sein möchten und umgekehrt, die gespendet werden können. Warum sollte er seine Arbeit konzentrieren? bestellen In diesem Prozess? Um Platz für Neues zu schaffen.

3. Wählen Sie drei Dekorationsziele

Badezimmermöbel

Dekorative Ziele sollten realistisch und erreichbar sein. Denken Sie daran, dass in einem Projekt, bei dem verschiedene Variablen eingreifen, jedes Ziel kontextualisiert wird: das verfügbare Budget, der gewählte Dekorationsstil, die Quadratmeterzahl des Raums…

Wie leitet man den kreativen Prozess? Wählen Sie drei Ziele aus, die Ihnen helfen, von der aktuellen Situation zum gewünschten Szenario zu gelangen. Dieser Aspekt aktualisiert also die Transformation eines Raums von seiner endgültigen Ansicht zu seiner potentiellen Ansicht. Nehmen Sie sich die nötige Zeit dafür. Ziele denn wenn Sie diese Frage einmal geklärt haben, haben Sie einen wichtigen Schritt im kreativen Prozess getan.

4. Stellen Sie sich vor, Sie befinden sich in einem renovierten Zimmer

Schlafzimmer mit großen Vorhängen

Was sind die Merkmale der Umgebung? Welche Gefühle erlebst du im Raum? Was gefällt Ihnen an der neuen Umgebung am besten? Wie fühlen Sie sich, wenn Sie im Raum sind? Ansicht Es ermöglicht Ihnen, in Ihrer Vorstellung zu erraten, was in der Realität noch nicht passiert ist. Dennoch ist es eine Erfahrung, die die Motivation im Veränderungsprozess steigert.

5. Kontextualisieren Sie Ihre Entscheidungen

Küche-und-Esszimmer-Dekoration

Dieses Zimmer befindet sich in einer Unterkunft mit eigenen Merkmalen. Wenn Sie eine visuelle Kontinuität zwischen dem Raum und seiner Umgebung schaffen möchten, lassen Sie sich von den Dekorationsvorschlägen inspirieren, die Teil Ihres Hauses sind. Sie können beispielsweise den Effekt verstärken, die Farben zu wiederholen, die bereits Teil der Innenlandschaft sind, und die auf diesen Raum übertragenen Details.

6. Bauen Sie ein vielseitiges Fundament

bleib breit

Ihre eigene Erfahrung kann Sie motivieren, ein flexibles Fundament mit der Fähigkeit zu schaffen, sich an Veränderungen anzupassen. Sie nehmen das Bild eines Raumes, der Ihnen zunächst gefallen hat, aus einem völlig entgegengesetzten Blickwinkel wahr. Und das könnte möglicherweise wieder passieren, denn Geschmäcker entwickeln sich. Daher können Sie diese Wahrscheinlichkeit wie folgt abschätzen: Planung ein Ort, der seine eigene Existenz hat und gleichzeitig die Fähigkeit hat, sich zu entwickeln.

Welches Zimmer in Ihrem Haus gefällt Ihnen nicht mehr so ​​gut wie früher? Genießen Sie den Prozess der Erneuerung dieser Umgebung, die ein Teil Ihres Lebens ist.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"