Innenarchitektur – Regeln für die Schaffung des perfekten Raums in Ihrem Zuhause

Innenarchitektur - Regeln für die Schaffung des perfekten Raums in Ihrem Zuhause

Interior Design 2023 – Welche Regeln gelten, um den perfekten Raum in Ihrem Zuhause zu schaffen? Heutzutage ist es nicht erforderlich, im Jahr 2023 bei den neuesten Trends in der Innenarchitektur „im Trend“ zu sein, um alle Möbelstücke und Dekore richtig anzuordnen und die erforderlichen Veredelungsmaterialien für Reparaturen auszuwählen.

Auch wenn sich das Projekt Ihrer neuen Wohnung noch in der Entwicklung befindet und Sie nur Zeichnungen und Skizzen zur Hand haben – Sie können sich das zukünftige Interieur gut vorstellen und verstehen, wie es sein wird. Wir möchten Sie über die neuen Trends in der Raumgestaltung informieren. Wir werfen die alltäglichen Stereotypen und den „Oma“-Stil weg – wir erweitern die Grenzen!

Vernachlässigen Sie nicht die Regeln für die Erstellung eines DesignprojektsNeueste Trends in der Innenarchitektur im Jahr 2023

Dies ist ein sehr wichtiges Thema. Nicht umsonst wurden die Talmuds dieser Gesetze und Verordnungen für die Gestaltung von Gebäuden erstellt. Wenn nicht, können Sie sich über die Legalität und Möglichkeit des Transports von tragenden Balken oder Wänden, Nassbereichen und Sondergeräten informieren. Wenn Sie sie befolgen, wird das Risiko von Schwierigkeiten bei der Gestaltung des Wohnungsprojekts minimiert. Alle umgebauten Wohnungs- und Hausprojekte unterliegen einer obligatorischen Zertifizierung durch private Organisationen.

Es gibt auch Fälle bei der Gestaltung von Gebäuden, in denen keine Sondergenehmigung erforderlich ist. Dies gilt beispielsweise für die Vergrößerung des Badezimmers durch den Flurbereich oder das Schneiden einer zusätzlichen Öffnung in der Wand (nur wenn es kein Träger ist). In diesen Fällen erfolgt die Anmeldung unmittelbar nach Baufertigstellung. Natürlich möchte jeder von uns, der mit der Reparatur oder dem Bau begonnen hat, endlich eine komfortable und komfortable Wohnung bekommen.

Dies gelingt durch die durchdachte Anordnung von Möbeln und Haushaltsgeräten. Schließlich sollte nichts eine Gefahr darstellen oder Sie daran hindern, im Haus herumzuwandern. Zum Beispiel die erfolglose Platzierung des Herdes am Rand der Kücheninsel, die sich mitten im Raum befindet und vom Umkippen von erhitztem Geschirr übersät ist. Oder falsche Montage von Türblättern, die sich gegenseitig am Öffnen hindern.

Wussten Sie, dass bei einem durchdachten Gestaltungsprojekt für die Wohnung 2023 bei der Zonierung der Räume immer Platz für den „Türöffnungsplan“ und eine sehr durchdachte Gestaltung – auch für den „Plan“ – ist? offene Schränke und Geräte.“

Eine Spanndecke, die bis vor kurzem so stilvoll und beliebt war, ist heute nicht die beste Option, um die Decke zu veredeln. Ja, es besticht natürlich durch seine einfache Installation und den günstigen Preis, aber es wird zu umständlich.

Das erste, was Sie bei der Verwendung eines solchen Materials beachten sollten, ist die fehlende natürliche Belüftung der Luft. Die PVC-Folie, die die Decke verstopft, wird im Laufe der Zeit durch das sich ständig ansammelnde Kondenswasser mit Schimmel und Pilzen bedeckt.

Darüber hinaus verwenden Bauherren bei der Installation einer solchen Decke spezielle Gasflaschen, die aufgrund ihrer geringen Qualität nicht sehr sicher sind. Und optisch ist eine solche Decke natürlich viel niedriger als bei anderen modernen Beschichtungen.

Wenn Sie sich etwas Zeit nehmen, finden Sie natürlich gute Naturmaterialien für die Reparatur. Beispielsweise, Laminatboden Verwenden Sie stattdessen eine Massivholzplatte, die genauso teuer ist wie ein gutes Laminat, aber stärker, haltbarer und schöner als eine gepresste Platte.

Neben traditionellen Oberflächen (Gips oder Keramikfliesen) kann Ihnen ein erfahrener Designer auch nicht standardmäßige Methoden der Oberflächenveredelung anbieten.

Interne Trends 2023Neueste Trends in der Innenarchitektur im Jahr 2023

Dank interessanter Techniken können Sie die Individualität und Einzigartigkeit des Raumes erreichen, ihm etwas Schwung und Originalität verleihen.

Wenn Sie auf einen guten Designprofi stoßen, wird er Ihnen sicherlich eine Vielzahl interessanter Methoden vorschlagen. Individualität kostet zwar einen enormen Aufpreis, aber es lohnt sich, glauben Sie mir. Schließlich geht es bei einem persönlichen Projekt darum, dass niemand sonst eine solche Zweitwohnung hat.

Es gibt viele Designer, die ihre Projekte streng nach den Anforderungen des Kunden erstellen. Es gibt jedoch diejenigen, die Sie davon überzeugen werden, bei der Gestaltung des Hauses nur natürliche Materialien zu verwenden. Sie finden preiswerte und hochwertige natürliche Ersatzstoffe für Laminat, Kunststoff und Folie.

Machen Sie keine Kompromisse bei der Qualität der Sanitärinstallation. Die Qualität des Leitungswassers lässt heute sehr zu wünschen übrig, sodass Mischer und Leitungen viel schneller kaputt gehen. Ja, Sie können einen billigen Wasserhahn bekommen, aber schon in anderthalb Jahren wird er unbrauchbar. Sie kaufen nicht nur ein neues, sondern zahlen auch noch einmal für die Installation.

Warum verkomplizieren Sie Ihr Leben? In Ergänzung, hochwertige SanitäranlagenEs sieht ästhetisch viel ansprechender aus als die chinesischen „Wunder des technischen Denkens“. Achten Sie bei der Gestaltung des Raumes auf Markierungen an den Ein- und Auslässen des Wasserversorgungssystems, an den Steckdosen und an den Schaltern.

Stellen Sie sicher, dass persönliche Kabel, die nicht an Steckdosen angeschlossen sind, zur Waschmaschine, zum elektrischen Handtuchtrockner und zu anderen elektrischen Geräten geführt werden. So bringen Sie nicht nur das Gebäude in Übereinstimmung mit den Brandschutzvorschriften, sondern entlasten auch das Stromnetz.

Das Testen der Fähigkeiten eines Innenarchitekten kann durch die Gestaltung kleiner Räume organisiert werden. Denn je kleiner die Fläche, desto schwieriger ist eine rationelle und ergonomische Raumaufteilung. So ist beispielsweise eine Fläche von 60 Quadratmetern eine echte Herausforderung für Designer.

Eine große Umkleidekabine oder ein Studium auf begrenzten Quadratmetern ist natürlich sehr schwierig, manchmal sogar unmöglich. Der Designer muss jedoch bei der Raumgestaltung die richtige Lösung finden (z. B. einen Platz für ein Schlafzimmer mit einem großen Bett).

Auf einem Klappsofa zu schlafen ist nicht nur unbequem, sondern auch nicht sehr gut für die Gesundheit. Keine Kissenfüllung kann eine vollwertige Matratze mit orthopädischer Wirkung ersetzen.

Wir alle kennen das Aussehen eines Zimmers mit hellen Wänden, Holzböden, Kirschmöbeln und klassischen Vorhängen. Dieses Set wurde über die Jahre getestet, es ist sicher und total langweilig. Wir möchten Sie über einige ungeschriebene Regeln informieren, die verworfen werden sollten. Langweilige und stereotype Indoor-Klischees runter! Die Regeln brechen!

Empfehlung! Wenn die Räume in der Wohnung klein sind, müssen sie unbedingt in hellen Farben eingerichtet sein. Ein Interieur im skandinavischen Stil ist die richtige Entscheidung.

Es wird angenommen, dass helle Farben einen Raum geräumiger erscheinen lassen. Dies ist teilweise richtig, aber es funktioniert nicht immer. Wenn Sie das Interieur von 2023 komfortabler gestalten möchten, wählen Sie dunkle Farbtöne in Kombination mit Weiß. Dieses Design wird die Grenzen des Raumes auflösen und unsichtbar werden. Sie erhalten einen „Sargraum“-Effekt.

Der Weißton ist fest in der Dekoration der Decken verankert, viele denken nicht einmal daran, eine andere Option zu wählen. Aber dies ist der größte Spielraum für Ihre Fantasie. Lassen Sie die Farbe Ihrer Decke ein paar Töne anders als die der Wände.

Wenn Sie Angst haben, radikal gesättigte Farben zu verwenden, schattieren Sie die Oberfläche leicht mit der gewünschten Farbe. Nutzen Sie diese Idee unbedingt. Das Internet ist voll von Fotos verschiedener Innenräume mit farbigen Decken.

Empfehlung! Schöne Tapeten mit einem kleinen Muster eignen sich gut für kleine Räume; Große Muster eignen sich besser für große Flächen.

Schwungvolle Muster auf der Tapete tragen natürlich nicht zur optischen Raumvergrößerung bei, aber sie färben den Raum, erfüllen ihn mit Farben und Fröhlichkeit. Moderne Drucke auf Tapeten können sie zu einer echten Dekoration des Raumes machen. Wenn Sie immer noch Angst haben, das Schlafzimmer mit gemalten Mustern zu bekleben, versuchen Sie es mit der Badezimmergestaltung.

Das Vorhandensein eines Kronleuchters ist VoraussetzungNeueste Trends in der Innenarchitektur im Jahr 2023

Der Kronleuchter, der sich in der Mitte des Raumes befindet, ist zu einem unveränderlichen Attribut jeder Wohnung geworden. Kein einziger Raum im Haus kommt ohne die „Königslampe“ aus. Das Vorhandensein einer zentralen Beleuchtungseinrichtung ist jedoch nicht überall angebracht.

Nehmen Sie zum Beispiel die Inneneinrichtung des Schlafzimmers. Hier benötigen Sie Scheinwerfer, die sich um den Umfang und in der Nähe des Bettes befinden. Sein diffuses Licht wird sich entspannen und ein Gefühl von Komfort und Ruhe schaffen.

Kleine Räume eignen sich nur für kleine MöbelNeueste Trends in der Innenarchitektur im Jahr 2023

  1. Wenn Ihr Zimmer nur wenige Quadratmeter hat, bedeutet dies nicht, dass Sie auf ein bequemes Sofa verzichten und sich über eine unbequeme Ottomane kuscheln müssen. Übrigens weiß nicht jeder, dass man mit einem großen Möbelstück die Grenzen des Raumes erweitern kann.
  2. Wenn Sie großformatige Möbel verwenden, sollte die Einrichtung ruhig und frei von kleinen Details sein. Viele kleine Gegenstände sorgen für ein beengendes Raumgefühl.

Empfehlung! Vermischen Sie nicht klassische und moderne Dinge im selben Raum. Im Gegenteil, Sie müssen verschiedene Stile harmonisch miteinander kombinieren, um letztendlich ein glamouröses, trendiges und stilvolles Interieur 2023 zu erhalten.

Monochromes Interieur – der größte Trend des Jahres 2023Neueste Trends in der Innenarchitektur im Jahr 2023

Sie haben sich für ein beigefarbenes Möbelset entschieden. Die perfekte Lösung! Dies ist jedoch kein Grund, den ganzen Raum mit Möbeln farbig zu dekorieren und alles beige und creme zu machen. Setzen Sie kontrastierende Farben ein, setzen Sie Akzente, beleben Sie den Raum!

Die Auswahl an Farbkombinationen ist riesig, also haben Sie keine Angst zu experimentieren. Vermeiden Sie monochrome Innenräume.

Farbkombination für die Saison 2023 verfügbar

  1. Die Senffarbe gewinnt große Anerkennung, besetzt eine beige Nische und wird allmählich neutral, dh in Kombination mit jedem Ton.
  2. Auf dem Höhepunkt der Popularität ist das edle Grau ein beliebter Begleiter des Olivtons. Seine Hauptaufgabe besteht darin, die verschiedenen im Raum vorhandenen Texturen zu kombinieren. Mit seiner Hilfe lässt sich beispielsweise die Fellpolsterung der Ottomane in Kombination mit der Satinierung des Sofas, dem Naturleinen, aus dem die Vorhänge bestehen, und der Lederpolsterung der Sessel leicht schlagen. Dabei kommen ganz unterschiedliche Grautöne zum Einsatz, von sattem Graphit bis hin zu rauchigem Beige. Dadurch wirkt die gesamte Komposition vollständig und vollständig, mit eigenem Charakter und eigener Stimmung.

Lichtblicke in der Innenarchitektur 2023Neueste Trends in der Innenarchitektur im Jahr 2023

Es ist gar nicht nötig, auffällige Töne als Akzente zu setzen. Wenn Sie ein ruhiges Interieur lieben, fügen Sie gedeckte Farbkombinationen hinzu. Verwenden Sie statt eines bunten Teppichs einen hübschen Blumenstrauß im Topf oder eine Blume auf dem Nachttisch.

Sollten die Muster gleich sein? Blumendruck auf Tapeten bedeutet nicht, dass „Blumen“ sowohl Stühle als auch Vorhänge umfassen sollten. Sie können ein Band und ein florales Ornament kombinieren. Es stimmt, das ist keine leichte Aufgabe.

Wenn Sie ein aufstrebender Designer sind, kombinieren Sie am besten zunächst verschiedene Muster in einer Farbpalette. Versuchen Sie nicht, gegensätzliche Farben und Muster gleichzeitig zu kombinieren.

Auf eine Anmerkung! Unser Rat an diejenigen, die sich für solche Experimente entscheiden: Richten Sie ein Erholungsgebiet zum Sehen ein. Dazu können Sie eine der Wände flach lassen.

Auswahl der VeredelungsmaterialienNeueste Trends in der Innenarchitektur im Jahr 2023

Die Innenarchitektur 2023 macht keine eigenen strengen Regeln. Viele Leute glauben fälschlicherweise, dass bei der Dekoration von Wänden, Böden und sogar Decken nur homogene Materialien verwendet werden sollten. Diese Regel kann sicher gebrochen werden. Der Kontrast von Texturen und Materialien sieht in jedem Interieur großartig aus.

Denken Sie nicht, dass ein Holzschrank oder eine Garderobe aus dem gleichen Holz wie der Tisch oder das Parkett bestehen sollte. Diese Regel gilt auch für die Verwendung von Metalloberflächen. Kombinieren Sie Chrom mit Silber und Bronze. Als Material für den Couchtisch sollten Sie keinen Bilderrahmen wählen.

Das zweite Missverständnis ist, dass die gleichen Stühle um den Esstisch herum stehen sollten. Wenn Sie ein Fan von Interieurs aus dem 19. Jahrhundert sind, dann ist dies die Regel für Sie. Modernen Designern wird jedoch empfohlen, die Möbel zu verdünnen und Stühle in verschiedenen Formaten auf den Esstisch zu stellen.

In der Inneneinrichtung 2023 können Sie Bezüge mit unterschiedlichen Drucken oder Farben verwenden. So wird die Integrität des Headsets mit verschiedenen Farbmotiven beobachtet.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"